THE LEADING SWISS WATCH & JEWELLERY MAGAZINE

Breitlig Chronometer Navitimer
Uhren, die Generationen verbinden
Zertifizierte Uhren aus zweiter Hand erfreuen sich gerade bei jüngeren Käufern immer grösserer Beliebtheit. Les Ambassadeurs kommt diesem Trend mit einem wachsenden Angebot in diesem Bereich entgegen.

Hochwertige mechanische Uhren gehören zu den Luxusgütern, die mit zunehmendem Alter wenig an Wert verlieren und in bestimmten Fällen sogar zulegen können. Gerade auf eine junge Generation von Käufern, die sich für die Geschichte der renommierten Marken interessiert, üben Uhren aus vergangenen Jahrzehnten zuweilen eine grössere Faszination aus als gegenwärtige Kollektionen. Charakteristisch für diesen Trend sind «Certified Pre-Owned»-Uhren, kurz CPO. Damit wird die Möglichkeit bezeichnet, getragene Uhren mit einem Echtheitszertifikat und einer zweijährigen Garantie auf den ausgeführten Service erwerben zu können.

«CPO»-Uhren bezeichnen getragene Modelle mit Echtheitszertifikat und einer zweijährigen Garantie auf den ausgeführten Service.

Das ständig wachsende CPO-Angebot von Les Ambassadeurs bietet den Kunden die Sicherheit, eine Uhr zu erwerben, die nicht nur eine Geschichte hat, sondern auch zu hundert Prozent authentisch ist. Die Möglichkeit, Uhren aus zweiter Hand zu erwerben, besteht schon seit langem, doch noch nie war die Nachfrage danach so gross wie heute. Nach rekordträchtigen Verkäufen historischer Uhren an Auktionen, wie beispielsweise der von Paul Newman getragenen Rolex Daytona, die 2017 einen unerhörten Erlös von 17,8 Millionen Dollar erzielte, ist das Interesse an Uhren mit einer Geschichte erneut gewachsen.

Fachleute wie Jon Cox, Analyst für das Finanzunternehmen Kepler Cheuvreux in Zürich, schätzen den derzeitigen Wert des Gebrauchtuhrenmarktes auf etwa 16 Milliarden Dollar pro Jahr. Gerade Klassiker sind bei Enthusiasten begehrt. Der renommierte Uhrenjournalist und Autor diverser Fachbücher zum Thema Gisbert L. Brunner warnt jedoch: «Manche Hersteller unterziehen gebrauchte Uhren beim Service einer Generalüberholung, bei der Bestandteile wie Zifferblatt und Zeiger ausgetauscht werden. Die Uhr sieht dann zwar brandneu aus, doch der historische Wert ist dahin. Der Anbieter der CPO-Uhren sollte dem Kunden über die ausgeführten Arbeiten genau Auskunft geben können».

Doch nicht jeder liebäugelt mit einer Uhr, weil er darin ein Anlageobjekt sieht. Manch einem Uhrenenthusiasten ist ein attraktiver Preis wichtiger als ein fabrikneues Produkt. Auch er wird mit Sicherheit im stetig wachsen- den CPO-Angebot von Les Ambassadeurs fündig.

Das Angebot von Les Ambassadeurs kommt aber auch denjenigen Kunden entgegen, die dem Neuen nicht widerstehen können. So bietet es ihnen die Möglichkeit, eine Uhr, die sie nicht mehr oft tragen, in Zahlung zu geben, um sich mit dem Verkauf der alten Uhr die Anschaffung eines neuen Traums zu verwirklichen. Nachdem die Uhr von den Fachleuten von Les Ambassadeurs auf Herz und Nieren geprüft und ihr Wert anhand täglich aktualisierter Handelsdaten bestimmt wurde, machen diese dem Kunden ein Angebot, das für den Fall, dass er sich für den Kauf einer neuen Uhr bei Les Ambassadeurs entscheidet, natürlich etwas besser ausfällt, als wenn er den Betrag überwiesen haben möchte.

Und was hat der Händler davon? «Für ihn ergibt sich ein weiterer Vorteil» sagt Gisbert L. Brunner, «er kann dank des Ankaufs getragener Uhren Marken im Sortiment führen, die er sonst nicht hätte. Alles in allem ist Certified Pre- Owned eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.»